Die Bundeswehr Zeltbahn – einfach und gut | Budget Bushcraft #3

Der dritte Teil meiner Budget Bushcraft Reihe kümmert sich um das Dach über dem Kopf. In diesem Fall verwende ich die BW Zeltbahn. Warum? Das erzähle ich im Video 🙂

Hitze, Harz, Gewitter! Bushcraft Sommer Tour | Bushcraft Overnighter #11

Kommt mit auf eine sommerliche Bushcraft Tour mit Overnighter und Gewittersturm im Harz.

Jurtenland Tarp Setup – Natural Bushcraft #10

Ich habe endlich mein Natural Bushcraft Tarp gefunden auf https://www.jurtenland.de/shop/Bushcraft

Robuster wird es nicht und die 25 Abspannpunkte sorgen dafür, dass man das Tarp immer richtig abspannen kann. Ich bin wirklich vollends begeistert und für mich ist die Suche nach einem Natural Bushcraft Tarp damit beendet 🙂

Bushcraft Ausrüstung Teil 2/4 – Tarp Basha und Co (2017)

Ein kleines Loadout 2017 für den Bereich Tarp, Basha und Co

Verwendete Ausrüstung:

Tasmanian Tiger Basha www.TasmanianTiger.info
Baumarktplane http://amzn.to/2zQpMfZ
Exped Poncho www.exped.com
Mittelalter Zeltplane http://amzn.to/2zQRjxL
Baumwoll Färbemittel http://amzn.to/2CdhDZk
Wachsimpregnierung http://amzn.to/2loBjyZ
BW Zeltbahn http://amzn.to/2CsVKSk
Plash Palatka (polnische Zeltbahn) Kothenblatt

Bushcraft Ausrüstung für unter 100€

Muss es denn immer teuer sein? Nein, muss es nicht. Gerade Bushcraft ist ein Hobby oder eine Passion, der man mit relativ wenig Geld nachgehen kann. So könnte ich hier sicherlich auch einen Artikel schreiben und ihn „Bushcraft für 50€“ nennen oder noch weniger, aber die Fähigkeiten die man dazu benötigt hat man am Anfang in der Regel noch nicht und daher sind ein paar Hilfsmittel empfehlenswert. Möglich ist das aber alles.

Wenn ich etwas empfehle, und das gilt in jedem Artikel den ich schreibe, dann nur Ausrüstung, der ich voll und ganz vertraue und die ich selber getestet habe. Wenn ich also manche Ausrüstungsgegenstände nicht berücksichtige die es gibt und die sich vielleicht auch im allgemeinen Bewährt haben, dann nicht, weil ich sie vergesse, sondern weil ich sie ggf. noch nicht selber in Verwendung hatte. Ich werde versuchen auf Alternativen hinzuweisen, aber mache dann jeweils einen Vermerk, wenn ich es nicht selbst erprobt habe.

Continue reading „Bushcraft Ausrüstung für unter 100€“

Reiseplanung Teil 3a : Abteilung Lager

Teil 1 – allegemeines – Was will ich eigentlich Teil 2 – Abteilung Küche

Reiseplanung Teil 3a: Abteilung Lager

Da wir von dem freien, komplett Autarken Wandern ausgehen, haben wir in Sachen Lager nur drei Möglichkeiten: Zelt, Tarp/Plane und eine natürliche Behausung. Da die Abteilung Lager ein wenig Umfangreicher ist, habe ich die Artikel in a und b unterteilt. In diesem Teil geht es primär um allgemeine Information und um Kuppel- sowie Tunnelzelt. Teil b kümmert sich um das 1-Mann Zelt, Geodät, Tarp und die natürliche Behausung, auch werden noch einzelne Aspekte der Qualität wie die Wassersäule beleuchtet.

Wie der Gaskocher in der Abteilung Küche (klicke hier für Abteilung Lager und hier für den Teil 1), ist das Zelt der Klassiker bei der Abteilung Lager. Hier stellen sich zunächst zwei Fragen. Für wie viele Personen und von welcher Art soll das Zelt sein? Gehen wir erstmal von zwei Personen aus. Man kann natürlich ein 2 Mann Zelt holen oder aber jeder holt sich ein 1 Mann Zelt. Vorteil beim Ersteren sind bspw. geteilte Kosten, das Gute am Zweiten ist, jeder hat ein Lager, dass man auch auf Solo Touren benutzen kann, ohne dass man unnötiges Gewicht (zu großes Zelt für einen alleine) mit sich herumschleppen muss. Im Notfall, sollte beispielsweise einer von beiden sein Zelt verlieren, gibt es eben noch ein zweites. Das wird zwar nicht komfortabel, aber besser als nichts.

Continue reading „Reiseplanung Teil 3a : Abteilung Lager“

Zelt oder Biwak?

Was ist besser? Zelt oder Biwaksack? Wo liegen die Vor- und Nachteile? Ist es am Ende doch nur Geschmackssache? Und was ist mit dem Tarp….

Diesmal geht es mal wieder um die Outdoor Abteilung dieses Blogs. Und zwar im speziellen um die Frage: Zelt oder Biwak. Wo es sich letztlich am besten schläft, entscheidet natürlich das eigene Empfinden. Der Eine braucht einfach den räumlichen Schutz den ein Zelt bringt, der Andere und dazu zähle ich mich, liebt es, unter freiem Himmel zu übernachten. Ich stehe eindeutig auf der Seite des Biwaksacks, aber aus rein persönlichen Gründen, ich möchte/werde dass Zelt an sich hier nicht schlecht machen, sondern die Vor- und Nachteile von beiden Möglichkeiten aus meiner Perspektive und anhand meiner Erfahrungen vergleichen.

Als ich mich mit meinem Wanderkumpan auf unsere Schottland Tour vorbereitet habe, stand trotz unserer bisherigen Biwaktouren felsenfest klar, dass wir ein Zelt nutzen würden. Dem Schutz wegen. Wir hatten uns dafür eigens ein gutes und vor allem leichtes Zelt gekauft. Der Termin rückte letztlich näher und als die Packliste für die 10 Tagestour feststand, stand auch fest, dass das Gepäck zu schwer war! Es musste alles nochmal genau sondiert werden. Mittlerweile haben wir fast alles auf extrem leichte und multifunktionale Materialien umgestellt, dass war zu dem Zeitpunkt noch nicht der Fall.

Continue reading „Zelt oder Biwak?“