Übernachtung, Chili Sin Carne und Waldmonologe | Bushcraft Overnighter #18

Es geht mal wieder raus in den Wald zum Übernachten. ENDLICH! Ich teste auch wieder ein paar Sachen aus, da ich mir im Dezember vom Weihnachtsgeld ja ein wenig was an Ausrüstung gekauft habe, um auch mal leicht(er) unterwegs sein zu können. Gekocht wird natürlich auch, diesmal unfreiwillig vegetarisch – Chili Sin Carne. ⛔WERBUNG (Warum? Das lest ihr unten)⛔

In diesem Video Verwendete Ausrüstung (Affiliate Links, Erklärung ganz unten)*:
Bushbox XL Titan: https://amzn.to/2QMYWSp
Toaks 1,6L Titan Topf: https://amzn.to/2zUkiUz
Nalgene Oasis Feldflaschen: https://amzn.to/2Pz5ctG
LMF Titan Spork: https://amzn.to/2QJeBT1
Flammenschutz Matte: https://amzn.to/2ERCinv
Puma IP La Caza Stag: https://amzn.to/2T6mcJ5https://amzn.to/2T6mcJ5
Amazonas UL Traveller Tarp: https://amzn.to/2UzJjwS
Grüezi Bag Murmeltier XXL: https://www.gz-bag.de/
Amazonas Adventure: https://amzn.to/2C7h2X7
Therm-A-Rest Neo Air: https://amzn.to/2RGQOUR
Amazonas Underquilt: https://amzn.to/2SDnzOO
Tasmanian Tiger Raid Pack MKIII: https://amzn.to/2DsztGD

🎒 Meine komplette GEAR LISTE findet ihr hier: 🎒
https://outdoorminimalist.net/MEINE-AUSRUESTUNG

„Übernachtung, Chili Sin Carne und Waldmonologe | Bushcraft Overnighter #18“ weiterlesen

Trockentücher in Tablettenform | Hygiene für Trekking, Bushcraft und auf Reisen

In diesem kurz und knapp Teil möchte ich auch einfach mal meine Trockentücher (Feuchttücher) in Tablettenform zeigen. Ich finde sie enorm praktisch, weil sie überall in die Tasche passen und super funktionieren. ⛔WERBUNG (Warum? Das lest ihr unten)⛔

In diesem Video Verwendete Ausrüstung (Affiliate Links, Erklärung ganz unten)*:
Trockentücher: https://amzn.to/2UY3LXQ

🎒 Meine komplette GEAR LISTE findet ihr hier: 🎒
https://outdoorminimalist.net/MEINE-AUSRUESTUNG

„Trockentücher in Tablettenform | Hygiene für Trekking, Bushcraft und auf Reisen“ weiterlesen

Bushcraft Ultraleicht Set (Mini Jäger Loadout)

Dies ist ein kleines Loadout meines Savotta Mini Jääkäri / Jäger, den ich für ein Bushcraft Ultraleicht Setting benutzt habe, aber seht selbst.

In diesem Video stelle ich die erste Version von meinem Bushcraft Ultraleicht Set vor.

Verwendete Ausrüstung:
Savotta Mini Jäger – www.Savotta.de
Fleece Decke 150x150cm – http://amzn.to/2sAs4Qr
BW Faltmatte – http://amzn.to/2sDSpOg
Böker Magnum Machete – http://amzn.to/2rH8vSx
Bahco Laplander – http://amzn.to/2rCk2aq
Paracord – http://amzn.to/2sAF74q
Stanley Camping Kochset – http://amzn.to/2smiEpB
Tatonka Handle Mug – http://amzn.to/2rC02VB
Savotta Happy Stove – www.Savotta.de

Minimalistisch und Ultraleicht Wandern sind nicht dasselbe!

Minimalistisch und ultraleicht wandern? Was ist das eine? Was ist das andere? Und gibt es überhaupt Unterschiede?

Ein Punkt den ich am Wandern oder vielmehr Outdoor Touren sehr schätze ist, dass man mit dem unterwegs ist was man tatsächlich benötigt. Man kann natürlich mitnehmen was man möchte, aber hier trägt man alles Unnötige physisch spürbar als Ballast mit sich herum. Das eignet sich schön für eine Metapher die eigentlich gar keine Erklärung Bedarf weil sie sich selbst erklärt. Ich mache es trotzdem, weil ich sonst keinen Artikel schreiben würde. ^^

Besagten Ballast hat man auch im Alltag, nur ist diese Last dann nicht auf dem Rücken aufgeschnallt in Form eines Rucksackes, sondern eben in der Wohnung verteilt, dem stationären Rucksack wenn man so will. Die Last ist somit zwar keine physische mehr, aber eine last ist es dennoch, zumindest wenn man die Ambitionen hat, eine gewisse Stille und Leere zu genießen. Hier will ich aber weniger auf den Minimalismus als solches eingehen und was er für mich bedeutet, dass habe ich oft genug getan, sondern wirklich speziell auf das minimalistische Wandern und was das für mich ist. Ich weigere mich hier ein wenig vom Ultraleicht-Wandern zu sprechen, weil das für mich zwei verschiedene Ansätze sind, die zwar Gemeinsamkeiten aufweisen, aber nicht synonym zu verwenden sind, daher eben die Differenzierung.

„Minimalistisch und Ultraleicht Wandern sind nicht dasselbe!“ weiterlesen

Therm-a-Rest NeoAir

Hier stelle ich meine Therm A Rest Neo Air vor. Ultraleicht und extrem warm liegt es sich wirklich….

Hier möchte ich heute mal wieder Ausrüstung vorstellen, von der ich überzeugt um nicht zu sagen begeistert bin und zwar die Therm a Rest NeoAir!!!


Im Zuge meiner Bemühungen das Volumen und das Gewicht meiner Ausrüstung stetig weiter zu drosseln, stand natürlich irgendwann die Iso-Matte auf dem Plan. Bisher hatte ich immer eine Evazote benutzt, die etwas dickere Version wegen dem Komfort. Aber von Komfort war nicht wirklich etwas zu merken und mir ging es so, dass ich recht häufig die Liegeposition wechseln musste in der Nacht, weil die Auflagepunkte stets nach kurzer Zeit wehtaten. Dass sorgt natürlich für eine sehr unruhige Nacht.

Das war einer der Gründe, warum ich eine aufblasbare Matte haben wollt. Da mein Kumpel und ich meist auf sehr intensiven Touren unterwegs sind, ist es extrem wichtig, dass die paar Stunden die man zum schlafen hat, so erholsam wie möglich sind. Wir haben es bei einer Tour gemerkt, wo wir unter unserer Evazote relativ viel Zweige und weichen Waldboden hatten, es war ein ganz anderes Schlafgefühl und man hat auch wesentlich besser geschlafen. Am nächsten Tag kam es einem so vor, als wäre man an einem Tropf angeschlossen, der einem konstant mit Energy Drinks versorgt.

„Therm-a-Rest NeoAir“ weiterlesen

Outdoor Nahrung

Essen gibt es viel, aber welches Essen ist auch Outdoor tauglich? vor allem wenn man leicht und lange unterwegs sein möchte?

Outdoor Nahrung – Eine Geschichte voller Missverständnisse und Probleme. Ich war lange Zeit auf der Suche nach idealen Nahrungsmitteln für jegliche Art von Tour. Die Ansprüche waren hoch, denn es sollten mehrere Punkte erfüllt werden.

Das Volumen durfte nicht zu groß sein, sonst bekommt man bei einer mehrtätigen Tour schnell Probleme alles unter zu bekommen oder braucht schlicht einen sehr großen Rucksack. Der nächste Punkt war dann natürlich das Gewicht. Volumen und Gewicht hängen ja nicht immer zusammen. Das Gewicht durfte auch nicht zu hoch sein, man muss es schließlich tragen. Auch wenn es zu den Verbrauchsgütern zählt, zumindest am ersten Tag muss man das volle Gewicht schleppen und dann wird es eben langsam weniger. Es musste natürlich sehr nahrhaft sein, denn bei einer richtigen Trecking Tour verbrennt man Unmengen an Kalorien und die sollte man natürlich so weit es möglich ist decken. Die Nährstoffbilanz muss auch stimmen, denn nur Kalorien machens auch nicht, man muss den Körper schon mit allem versorgen was er braucht. Schmecken sollte es natürlich auch soweit und die Zubereitung weder viel Müll noch viel Arbeit machen. Bei unserer Art Tour brauchen wir wirklich die Zeit für das Bewältigen der Tour und das Essen ist mehr oder minder wie das Tanken für das Auto. Sicherlich ist mit der Schokolade ein wenig Seelennahrung dabei, aber primär ist es da, um unsere Energie wieder herzustellen.

„Outdoor Nahrung“ weiterlesen