Pemmikan von Cathay – die vergessene Outdoor- und Survivalnahrung

Irgendwie scheint Pemmikan in Vergessenheit geraten zu sein und das ist wirklich sehr schade denn es ist die Energiereichste Outdoor, Survival und Expeditions Nahrung die man bekommen kann. Natürliche Zutaten und wahnsinnig viele Nährstoffe!

In diesem Video Verwendete Ausrüstung:
Pemmikan von Cathay: http://www.pemmikan.de/

🎒 Meine komplette GEAR LISTE findet ihr hier: 🎒
https://outdoorminimalist.net/MEINE-AUSRUESTUNG

Continue reading „Pemmikan von Cathay – die vergessene Outdoor- und Survivalnahrung“

Bushbox XL Titanium von Bushcraft Essentials – Review

Da ich den Hobo Kocher von Bushcraft Essentials, die Bushbox XL Titan seit nun gut einem halben Jahr begeistert nutze, wurde es einfach Zeit für ein Review 🙂 ⛔WERBUNG (Warum? Das lest ihr unten)⛔

In diesem Video Verwendete Ausrüstung (Affiliate Links, Erklärung ganz unten)*:
Bushbox XL Titan: https://amzn.to/2QMYWSp

🎒 Meine komplette GEAR LISTE findet ihr hier: 🎒
https://outdoorminimalist.net/MEINE-AUSRUESTUNG

Continue reading „Bushbox XL Titanium von Bushcraft Essentials – Review“

Overnighter mit EDC Rucksack, Notfalldecke und Paracord Hängematte | K(l)eine Survival Challenge

Ich war mal wieder in Testlaune und so habe ich mal eine Übernachtung nur mit meinem EDC Rucksack (mit kleiner Get Home Bag Erweiterung) gemacht. Wie gut das geklappt hat, seht selbst 🙂 ⛔WERBUNG (Warum? Das lest ihr unten)⛔

In diesem Video Verwendete Ausrüstung

(Affiliate Links, Erklärung ganz unten)*:
Maxpedition Vulture 2: https://amzn.to/2KL8pYR
Maxpedition Beefy Pocket organizer: https://amzn.to/2VdlY7e
Paracord: https://amzn.to/2PifPRY
Survival Bag: https://amzn.to/2VdamB6
Schrade Frontier: https://amzn.to/2VdaosI
Mora Light my fire: https://amzn.to/2V7gISJ
Carhartt Berwick Jacke: https://amzn.to/2KJgBZw

🎒 Meine komplette GEAR LISTE findet ihr hier: 🎒
https://outdoorminimalist.net/MEINE-AUSRUESTUNG

Continue reading „Overnighter mit EDC Rucksack, Notfalldecke und Paracord Hängematte | K(l)eine Survival Challenge“

Gerader Schnitt ohne Säge | Bushcraft Basiswissen

Heute gibts mal ein wenig Bushcraft Basiswissen. Nicht schwer, kein Hexenwerk, aber sehr praktisch zu wissen.

In diesem Video Verwendete Ausrüstung

(Affiliate Links, Erklärung ganz unten)*:

Victorinox Rucksack: https://amzn.to/2wkX4UV

🎒 Meine komplette GEAR LISTE findet ihr hier: 🎒
https://outdoorminimalist.net/MEINE-AUSRUESTUNG

Continue reading „Gerader Schnitt ohne Säge | Bushcraft Basiswissen“

Entspannter Wintertag am See mit Hühnersuppe | Einfach draußen sein | Bushcraft Outdoor und kochen

Es hat mich mal wieder nach draußen gezogen und da ich was leckeres kochen wollte, dachte ich mir, ich nehme euch an diesem schönen Wintertag einfach mal mit. Gekocht wird eine sehr sehr leckere Hühnersuppe und das ganze mache ich mit meinem Trangia in der Bushbox. Ein Käffchen lasse ich mir natürlich auch nicht nehmen. Ein ganz entspannter Tag, viel Spaß 🙂

In diesem Video Verwendete Ausrüstung (Affiliate Links, Erklärung ganz unten)*:

Continue reading „Entspannter Wintertag am See mit Hühnersuppe | Einfach draußen sein | Bushcraft Outdoor und kochen“

Waldtag mit Steinpilz Pasta und Erkältungs Hausmittel | Kochen im Wald

Heute wird mal wieder im Wald gekocht! Und zwar gibt es eine leckere Steinpilz Pasta, aber zuvor noch ein kleines Hausmittel gegen Erkältung. Und wie immer viel drum herum 🙂

Grüezi Bag Murmeltier – XXL Schlafsack mit Wollfaser und Traumklima

Ich stelle hier den Grüezi Bag Murmeltier XXL vor, das ist so ziemlich der erste Schlafsack, mit dem ich voll und ganz zufrieden bin, schaut rein wenn ihr wissen wollt warum, oder euch der Schlafsack auch interessiert 🙂

Fjällräven Kaipack 58 | Solider Bushcraft und Trekking Rucksack

Da ich mir vor kurzem den Fjällräven Kaipack 58 ausgeliehen habe und er mir wirklich gut gefällt, wollte ich euch den gerne mal zeigen ehe ich ihn zurück gebe.

Waldläufer Kaffee – Schnell und einfach #2

Ich liebe Kaffee und so darf er natürlich auch auf Tour nicht fehlen. Dabei habe ich über die Jahre hinweg zig verschiedene Zubereitungsarten ausgetestet aber am Ende und und bleibt der Waldläufer Kaffee mein Favorit 🙂

Campingplatz Reykjavik

Campingplatz Reykjavik

Da ich bereits auf dem Campingplatz Reykjavik war und es den einen oder anderen vielleicht interessiert, möchte ich gerne etwas davon erzählen. Wenn man auf Island wandern möchte, wird man meistens hier starten, um sich von dem Flug zu erholen oder seine weitere Reise nochmal zu planen und sich mit Vorräten zu versorgen. Natürlich kann man auch ein Hotel nehmen oder die Jugendherberge (sieht man auf dem oberen Bild recht deutlich) nutzen, aber hier kann man bereits frische Luft schnappen 🙂

Der Campingplatz Reykjavik ist rund um die Uhr geöffnet und wie man ihn sich wünscht. Ich muss dazu sagen, ich bin eigentlich kein Freund von Campingplätzen und wenn man die Option des „freien schlafens“ hat, wähle ich immer die, aber hier habe ich mich tatsächlich richtig wohl gefühlt.

Continue reading „Campingplatz Reykjavik“

Reiseplanung Teil 1: Was will ich eigentlich?

Dies ist Teil 1 meiner Reihe zum Thema Reiseplanung. Was gilt es zu bedenken, wenn man eine Outdoor Tour machen möchte? Was für eine Tour soll es überhaupt sein? Und ist das wirklich schwierig?

Ich muss sagen, für mich ist die Reiseplanung ein sehr angenehmer Punkt, auch wenn viele ihn lästig finden mögen. Ich plane sowieso gerne, daher ist das nicht ungewöhnlich, aber die Planung einer Outdoor Tour größeren Ausmaßes, hat nochmal einen besonderen Stellenwert. Es ist, als würde man vorab reisen ohne einen Fuß vor die Tür zu machen.

Man setzt sich mit allem intensiv auseinander, sowohl Route, als auch Gegebenheiten, Klima und natürlich Ausrüstung. Nebenbei erfolgt dann die Planung der Logistik. Wie komme ich hin, wie geht es wieder zurück etc.

Umfang

Meiner Meinung nach steht an erster Stelle der Planung der Umfang der Tour. Wie viele Tage habe ich zur Verfügung ist da die zentrale Frage. Manche mögen die Region zuerst bedenken, aber wenn ich nur wenige Tage habe, würde ich beispielsweise nicht nach La Reunion oder in den Sarek reisen. Für manche Gebiete sollte bzw. muss sich sogar Zeit nehmen. Das dürfte damit wohl der einfachste Punkt sein da er meist von den beruflichen Möglichkeiten beschränkt (oder eben nicht) wird. Also bevor ich mir Gedanken zu irgendeiner Tour mache, wird die Urlaubsplanung gemacht. Bei mir ist es so, dass zum Ende des Jahres die Urlaubsplanung für das nächste Jahr gemacht wird, so hat man also von vorn herein einen gewissen Rahmen den man verplanen kann. Natürlich ist dieser Plan noch nicht in Stein gemeißelt und lässt Flexibilität zu (zur Koordination mit Partner und/oder Kumpan), aber der Rahmen steht schonmal.

Continue reading „Reiseplanung Teil 1: Was will ich eigentlich?“