Das Beste aus zwei Welten Bushcraft Tour | Bushcraft Overnighter #12

 

In dieser Bushcraft Tour bin ich mal nicht nur mit natürlicher Ausrüstung unterwegs, sondern nutze das beste aus beiden Welten und den ein oder anderen Materialmix, wenn auch interessiert was ich so dabei hab, schaut einfach rein 🙂

Verhalten im Notfall

Verhalten im Notfall will gelernt sein, daher habe ich bereits den Artikel „Notsituationen proben“ geschrieben, um sich eben ein wenig vorzubereiten.

Proben ist wichtig und bereitet vor, aber wenn der Ernstfall eintritt, wird man definitiv eine stärkere Unruhe verspüren, als bei den Übungen die man hinter sich hat. Diese verhindern oder reduzieren die Panik, dennoch bleibt eben diese Unruhe.

Im folgenden habe ich mich auf vier große Bereiche konzentriert. Sie zeigen auch die Reihenfolg, der man bei einem Notfall reagieren sollte – beruhigen, erinnern, planen und handeln. Da Notfälle in der Regel nicht all zu viel Zeit zulassen, werden diese Abläufe sehr schnell passieren und eben genau dafür ist das üben im Vorfeld wichtig, denn das beschleunigt diesen ganzen Prozess. Nichts desto trotz kann man nicht alles planen, das ist ganz klar, und so sollte man sich an diese Reihenfolge halten um eine Lösung zu finden.

„Verhalten im Notfall“ weiterlesen

Notsituationen proben

Notsituationen sind Situationen, die man eigentlich zu vermeiden versucht, doch im Kern der Not liegt die Tatsache, dass man diese manchmal nicht vermeiden kann, leider! Um so wichtiger ist es, meiner Meinung nach, Notsituationen unter kontrollierten Bedingungen zu proben.

Damit meine ich, dass man sich bewusst einer gewissen Widrigkeit, einer gewissen Not aussetzt, um damit zurecht zu kommen, daran zu wachsen und Erfahrungen zu sammeln. Das können ganz verschiedene Sitationen sein. Orientierungslosigkeit, kein Wasser, keine Nahrung, keine Licht oder auch keine Ausrüstung – Möglichkeiten gibt es da genug.

Wofür aber bewusst in diese Situation bringen? Der Erfahrung und der Konditionierung wegen! Jeder der neu anfängt draußen unterwegs zu sein hat es vielleicht bereits erlebt. Man hat seit Stunden kein Wasser mehr, alle Bäche sind ausgetrocknet, die Reserven verbraucht und unklar, wo man diese wieder auffüllen kann. Das ist eine ziemlich unangenehme Situation, das macht einen nervös, unsicher und ggf. hektisch.

Das ist eine Gemütslage, in der man dazu tendiert, falsche Entscheidungen zu treffen und genau das gilt es zu verhindern in dem man sich eine Art Erinnerung schafft, denn Erinnerungen daran, eine gewisse Notsituation bereits erlebt und gemeistert oder schlicht überstanden zu haben geben Ruhe und Zuversicht.
„Notsituationen proben“ weiterlesen

Outdoor Nahrung

Essen gibt es viel, aber welches Essen ist auch Outdoor tauglich? vor allem wenn man leicht und lange unterwegs sein möchte?

Outdoor Nahrung – Eine Geschichte voller Missverständnisse und Probleme. Ich war lange Zeit auf der Suche nach idealen Nahrungsmitteln für jegliche Art von Tour. Die Ansprüche waren hoch, denn es sollten mehrere Punkte erfüllt werden.

Das Volumen durfte nicht zu groß sein, sonst bekommt man bei einer mehrtätigen Tour schnell Probleme alles unter zu bekommen oder braucht schlicht einen sehr großen Rucksack. Der nächste Punkt war dann natürlich das Gewicht. Volumen und Gewicht hängen ja nicht immer zusammen. Das Gewicht durfte auch nicht zu hoch sein, man muss es schließlich tragen. Auch wenn es zu den Verbrauchsgütern zählt, zumindest am ersten Tag muss man das volle Gewicht schleppen und dann wird es eben langsam weniger. Es musste natürlich sehr nahrhaft sein, denn bei einer richtigen Trecking Tour verbrennt man Unmengen an Kalorien und die sollte man natürlich so weit es möglich ist decken. Die Nährstoffbilanz muss auch stimmen, denn nur Kalorien machens auch nicht, man muss den Körper schon mit allem versorgen was er braucht. Schmecken sollte es natürlich auch soweit und die Zubereitung weder viel Müll noch viel Arbeit machen. Bei unserer Art Tour brauchen wir wirklich die Zeit für das Bewältigen der Tour und das Essen ist mehr oder minder wie das Tanken für das Auto. Sicherlich ist mit der Schokolade ein wenig Seelennahrung dabei, aber primär ist es da, um unsere Energie wieder herzustellen.

„Outdoor Nahrung“ weiterlesen