Bushcraft Ausrüstung Teil 4/4 – Kochen (2017)

Loadout 2017 für den Bereich Küche und kochen.

Loadout 2017 für den Bereich Küche und kochen.

Verwendete Ausrüstung
Trangia: http://amzn.to/2FaGFG3
Kelly Kettle: http://amzn.to/2CQ9Ocl
Solo Stove: http://amzn.to/2m8bOl4
Optimus Svea Benzinkocher: http://amzn.to/2CBhxXy
Optimus Gaskocher: http://amzn.to/2ADJn3r
Billy Can Kochtöpfe: http://amzn.to/2ACh0Tp
Stanley Camping: http://amzn.to/2m6nBAe
Snow Peak Trek 900: http://amzn.to/2m646HR
Klean Kanteen 1900ml: http://amzn.to/2m4y2nV
Nalgene Flaschen: http://amzn.to/2qzPENX
Fischmund Öffner: http://amzn.to/2mdekaf
Tatonka Tasse: http://amzn.to/2EjlgsZ
Tatonka Pfanne: http://amzn.to/2qCyY8s
Edelstahl Trinkhalme: http://amzn.to/2CSPxTt
Kupilka Schalen: http://amzn.to/2AGuCg9

 

Reiseplanung Teil 2 : Abteilung Küche

Im 2. Teil zum Thema Reiseplanung geht es darum, was man bei einer Outdoor Tour als Verpflegung nehmen kann. Was gibt es? Was hat sich bewährt? Womit kann ich kochen?

Reiseplanung – Abteilung Küche

Hier gehts zu Teil 1

Als Minimalist habe ich zwar verschiedene Settings was die Abteilung Küche angeht, aber nicht einen riesen Fundus an Töpfen, sondern lediglich einen (passenden) pro Setting.

Für super leichte Touren ohne sehr große Beanspruchung des Materials beim Transport (wie im Flugzeug, oder die Riemen der Lastenkraxe) ist es Titan. Für alles wo es ggf. etwas robuster zur Sache geht und für alles wo es darauf ankommt, dass das Material alles aushält, ist es Edelstahl. Es gibt natürlich noch als Zwischending die Alu Töpfe, deutlich leichter als Edelstahl, auch sehr gut nutzbar und durchaus eine Alternative. Sie sind ziemlich preiswert, so dass Beulen nichts ausmachen und halten auch einiges aus. Da ich aber eben nicht zu viele verschiedene Arten von Töpfen haben wollte, bin ich bei Titan und Edelstahl geblieben. Bei ersterem einen Topf, bei letzteren einen kleinen und einen größeren Topf, eine Pfanne und einen Wasserkessel. Damit bin ich für alles ausgerüstet was ich so brauchen könnte. Natürlich schleppe ich nicht immer alles mit mir herum, sondern nur, was ich wirklich benutze.

Pro Setting gibt es natürlich auch verschiedene Kocher, denn da hat man wirklich die Qual der Wahl!

Continue reading „Reiseplanung Teil 2 : Abteilung Küche“